hochzeitszubehoer.info - Logo

 

 

Brautschuhe und Schuhe zur Hochzeit

 

Die passenden Hochzeitschuhe für Sie und Ihn finden

 

Brautschuhe mit VerzierungenÜblicherweise werden für den großen Tag der Hochzeit ganz neue Schuhe angeschafft. Die Tücke liegt aber wie so oft im Detail: Neue Schuhe müssen normalerweise erst eingelaufen werden. Gerade zu Beginn der Tragezeit können sie drücken. Oft genug ist man froh, sie nach einiger Zeit erstmal wieder ausziehen zu können. Das während einer Hochzeitszere-monie oder der anschließenden Feier zu tun, wäre allerdings einem harmonischen Ablauf nicht gerade zuträglich.

 

Produkte & Angebote

 

Üblicherweise werden für den großen Tag der Hochzeit ganz neue Schuhe angeschafft. Die Tücke liegt aber wie so oft im Detail: Neue Schuhe müssen normalerweise erst eingelaufen werden. Gerade zu Beginn der Tragezeit können sie drücken. Oft genug ist man froh, sie nach einiger Zeit erstmal wieder ausziehen zu können. Das während einer Hochzeitszeremonie oder der anschließenden Feier zu tun, wäre allerdings einem harmonischen Ablauf nicht gerade zuträglich.

 

Welche Anforderungen werden an die Schuhe eines Brautpaares gestellt?

 

Schuhe, die während der Hochzeit getragen werden, sitzen über zahlreiche Stunden an den Füßen der Haupt-Akteure. Diese stehen üblicherweise ohne Pause unter Beobachtung der Gäste. Jede kleinste Geste wird irgendjemandem auffallen, irgendwer wird sie bemerken. Insofern kann es durchaus anstrengend sein, sich über viele Stunden so zu verhalten, dass es keinerlei Anlass zu Verwunderungen gibt. Die Schuhe einfach während der Hochzeit auszuziehen, kommt somit eher nicht in Frage. Aber mehr noch: Die Schuhe müssen nicht nur den ganzen Tag getragen werden, sondern zu späterer Stunde auch noch während des Tanzens bequem sein. Das alles stellt besondere Anforderungen an die Schuhe eines Brautpaares.

 

Die Schuhe der Braut sollten über keinen ungewöhnlich hohen Absatz verfügen. Wobei mit „ungewöhnlich“ gemeint ist: Für die Braut ungewohnt. Wer normalerweise sehr flache Schuhe trägt, kann an einem Tag wie der Hochzeit bereits mit zwei, drei Zentimetern Absatz schnell überfordert sein. Wenn die Füße zudem aufgrund von Wärme oder der langen Tragezeit auch noch anschwellen, kann es sehr unangenehm werden. Wenn die Braut also üblicherweise flache Schuhe bevorzugt, sollte sie auch an diesem Tag keine allzu großen bzw. hohen Experimente machen. Ähnliches gilt für den Bräutigam. Wenn er beispielsweise im Alltag grundsätzlich offene Schuhe trägt, werden ihn eng sitzende, geschlossene Schuhe ausgerechnet an seinem großen Tag übermäßig quälen.

 

Dennoch ist die Fußbekleidung an einem so besonderen Tag natürlich mit Bedacht zu wählen. Alte Hausschlappen sollten es nun wirklich nicht sein. Auch nicht schnell mal für zwischendurch. Das hat dieser Anlass nicht verdient. Damit sich aber Braut und Bräutigam über viele Stunden in ihren gewählten Schuhen wohl fühlen können, sollten die Pumps und Slipper, oder auf welches Schuhwerk die Wahl auch immer fallen mag, ebenso eingetragen werden, wie jeder andere Schuh. Ein rechtzeitiger Kauf ist also eine der Voraussetzungen, damit sich das Brautpaar von der ersten bis zur letzten Minute von Kopf bis Fuß wohl fühlen kann.

 

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

 

Bei der Anschaffung der Hochzeits-Schuhe ist zu beachten, dass sie dem Stil des üblicherweise getragenen Schuhwerks ungefähr entsprechen. Nur sollten sie natürlich etwas feierlicher sein, als die alltäglich getragenen Schuhe. Auch die Farbe ist ein wichtiges Kriterium. Trägt die Braut ein weißes Kleid, sollten auch die Schuhe in Weiß gewählt werden. Kleine Applikationen in Silber, Gold, mit Stickerei oder Perlen dürfen natürlich sein. Wenn der Bräutigam sich für eine schwarze Bekleidung entscheidet, müssen die Schuhe ebenfalls Schwarz sein. Sofern der Bräutigam jedoch Grau- oder Braun-Töne für sein Outfit wählt, sollten die Schuhe unbedingt im gleichen Farbton gehalten sein.

 

 

Die Schuhe der Braut dürfen ruhig einen verspielten Charakter aufweisen. Auch können sie über und über mit Pailletten besetzt sein oder aus Brokat und anderen textilen Materialien bestehen. Die Schuhe des Bräutigams sollten hingegen so klassisch wie möglich gewählt werden. Kein Schnickschnack und keine Spielereien. Auch sollte als Material Leder oder ähnliche Materialien gewählt werden. Textiles Material würde in diesem Fall eher an ein Strand-Outfit erinnern. Und das würde dem feierlichen Anlass ganz und gar nicht gerecht werden.

 

 

 

Shoppingbereich

 

Produkte zur Hochzeit