hochzeitszubehoer.info - Logo

 

 

Die gelungene Hochzeitsfeier

 

Ideen & Anregungen zur Hochzeitsfeierplanung

 

Hochzeitspaar beim EinschenkenDie Hochzeit ist das besondere Ereignis im Leben. Der ganze Tag ist ein Fest und soll für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis werden. Alles, was an diesem Tag passiert, will deshalb besonders schön gestaltet sein und Harmonie ausstrahlen. Findet die Hochzeit an einem Ort statt, der speziell dafür eingerichtet ist, entscheidet man sich von vornherein für eine vorgegebene Atmosphäre.

 

Hochzeiten mit Eventcharakter

 

Es gibt Hochzeithotels, Schlösser oder historische Anlagen, die extra dafür hergerichtet sind, und ganze Orte, die mit Hochzeitstourismus werben.

 

Entsprechend bestimmt dieses Umfeld dann auch den Charakter des Festes. Man wählt dann "nur" noch aus den Gestaltungsmodulen der jeweiligen Anbieter - vom Holzbocksägen nach der Trauung über die Wahl des Essens und der Getränke bis hin zum abschließenden Feuerwerk. Das Individuelle des Festes vollzieht sich dann mehr durch die spontane Kommunikation der Gäste auf der Feier. Das individualistische Prinzip verkörpern Hochzeitsfeiern außerhalb der Norm: an ungewöhnlichen Orten und mit einem Programm, das sich sehr an den speziellen Vorlieben des Brautpaares orientiert. Als Beispiel kann die komplett maritime Gestaltung der Hochzeit mit der Trauung unter Wasser dienen. Es liegt auf der Hand, dass die Vorbereitung und Durchführung eines solchen Events noch kostenintensiver ist als der Full Service von Hochzeitslocations.

 

Muss deshalb die "normale" Hochzeitsfeier gleich ein weniger erinnerungsträchtiges Ereignis sein? Nein, ganz im Gegenteil. Viel ratsamer für eine gelungene Hochzeitsfeier ist ein integrativer Rahmen, also ein Umfeld, das z.B. der Familientradition entspricht, den Wohnort des Brautpaares vorstellt oder die Freunde besonders einbezieht. Innerhalb dieses Umfeldes gibt es genügend Gestaltungsmöglichkeiten, die den Tag durch liebevolle Details und gemeinsame Erlebnisse unvergesslich machen. Das Zauberwort heißt "Kommunikation", denn die meisten Gäste lernen sich erstmalig bei der Hochzeit des Paares kennen, das ganz unterschiedliche Familien- und Freundeskreise zusammen- führt.Die Hochzeitsbräuche, die jeder kennt, sind deshalb ein "Muss". Aber sie machen mehr Spass, wenn sie nach den Talenten des Brautpaares variiert werden.


Das bereits genannte Holzbocksägen ist ja lediglich ein Symbol dafür, wie das Paar gemeinsam eine Anforderung bewältigt. Dieser Effekt lässt sich mit einem Teamspiel viel facettenreicher und publikumswirksamer machen. Das Paar durchläuft einen kleinen Parcours mit Kraft-, Geschicklichkeits- und Fragespielen, bei denen sich beide ergänzen müssen. Keiner könnte alle Aufgaben allein schaffen, schon weil die Braut nicht in der Lage wäre, einen Holzklotz mit einem Schlag zu spalten, bzw. das Handgelenk des Bräutigams nicht durch die Öffnung am Fragekasten käme. Wenn das Brautpaar begabt genug ist, sollte es auch ein Karaoke-Duett singen dürfen.


Der obligatorische Eröffnungstanz des Brautpaares kann gern als Walzer beginnen, aber wenn sich die Rhythmen wandeln, auf einmal auch Charleston, Salsa oder Kasatschok erklingen, wird aus dem maßvollen Standard ein echter Stimmungsmacher. Selbstverständlich darf die Gestaltung der Feier nicht nur zu Lasten der Brautleute gehen. Animieren Sie ihre Verwandten und Freunde zu Beiträgen bzw. steuern Sie die Angebote, die von dort kommen. Manches Talent wird völlig überraschen, seien es Rede, Gedicht oder Spielszene.


Ratsam ist, sich professioneller Hilfe zu bedienen. Der Hochzeits-DJ sollte nicht nur generationsübergreifende Musikauswahl anbieten, sondern auch als wirklicher Moderator für den ganzen Abend und das "spontane" Programm fungieren können. Er entlastet die Ausrichter des Festes in der Kommunikation und stellt die erforderliche Technik zur Verfügung. Nach entsprechender Information im Vorfeld ist er auch in der Lage, familienbezogene Spiel- und Quizrun- den durchzuführen.


Die Auswahl einer Live-Band sollte sich danach richten, ob sie musikalische Beiträge der Gäste begleiten kann. Ein besonderer Höhepunkt ist es, wenn sich die Eltern der Brautleute als die weltbekannte Band "The Mamas & the Papas" auf die Bühne wagen. Sie müssen natürlich überhaupt nicht musikalisch sein und begeistern das Publikum schon völlig, wenn sie sich nur nach Playback-Einspiel bewegen und im Flower-Power-Look kostümiert sind.

 

Neben dem bekannten Brautstraußwerfen sind auch Glücksmünzen, Brautkuss-Auktionen und Hochzeitstagshoro- skope sehr beliebt. Eine schöne Geste ist es, wenn die Gäste Orakel spielen und notieren, wie sie das Brautpaar in einem Jahr sehen. Die Zettel werden in einer kleinen Truhe verschlossen und am ersten Hochzeitstag gelesen. Das Fest soll noch lange weiter wirken.

 

 

Shoppingbereich

 

Produkte zur Hochzeit