hochzeitszubehoer.info - Logo

 

 

Das richtige Brautkleid beschaffen

 

Hochzeitskleider für eine bezaubernde Braut

 

Weisses BrautkleidFür den schönsten Tag im Leben

 

Der schönste Tag im Leben steht bevor und Sie suchen das perfekte Brautkleid, welches Ihre Vorzüge optimal Geltung bringt? Wir haben eine Reihe von Tipps zusammengestellt, damit Ihr Brautkleid Ihren Typ ins beste Licht setzt und der Tag unvergesslich bleibt. Zunächst einmal sollten Sie sich vorstellen, was Ihr Wunschmodell wäre. Ausladend prunkvoll und reich verziert aus edlen Stoffen?

 

Oder darf es etwas Schlichteres sein?

 

Produkte & Angebote

 

Auf jeden Fall gilt: Probieren Sie das Brautkleid Ihrer Wahl beizeiten an! Denn Prospektglanz und Realität sind oft verschiedene Dinge und ein Kleid wirkt nur dann richtig schön, wenn es auch gut sitzt. Dabei sollten Sie eher das Brautkleid den Umständen anpassen, als auf Ihre Wünsche zu verzichten. Denn eine strahlende Braut gibt es nur in einem Kleid, in dem sie sich wohlfühlt. Allsdann gilt es zu überlegen, welcher Schnitt am besten zu Ihrer Figur passt:

 

Schmeichelnd-fließend


Nicht jeder Frau steht jedes Modell. Bei kräftigen Hüften und kräftigem Unterkörper sollten Sie die schmeichelnd-fließende Variante wählen. Problemzonen werden gekonnt umspielt, Vorzüge zur Geltung gebracht.

 

Eher athletisch, schöne Beine


Lenken Sie die Aufmerksamkeit dann auf Ihre untere Körperpartie. Hierzu können ein Schlitz oder ein asymmetrischer Rock dienlich sein. Die Betonung sollte nicht auf dem Oberkörper liegen. Das Oberteil bewusst einfach halten, dafür vielleicht Bein zeigen.

 

Die Liane-Frau


Schmal und zierlich? Dann können Sie sich glücklich schätzen, denn Sie können alles tragen. Sie sollten allerdings darauf achten, dass das Bustier üppig ausfällt, um weibliche Formen zu zaubern. Sanft fallende Stoffe sind besonders gut geeignet, je bauschiger desto besser, weil dies Rundungen betont und Weiblichkeit unterstreicht.

 

Weiß ist nicht gleich Weiß


Sind Sie ein heller Typ? Oder doch eher dunkel? Auch das sollten Sie bei der Wahl Ihres Brautkleides berücksichtigen. Denn die unterschiedlichen Typen erfordern unterschiedliche Weißtöne. Gleichen Sie den Ton Ihres Kleides mit Haut und Haaren ab.

 

Farbige Brautkleider


Violett, rosa, gelb, champagner, grün, schwarz oder rot: Wer sagt eigentlich, dass ein Brautkleid klassisch weiß sein muss? Für Damen, die Farbe bekennen wollen, gibt es mittlerweile eine Reihe von Anbietern, die eine farbige Auswahl bieten. Denn nicht jeder Frau steht ein weißes Kleid auch gut, manch ein Typ braucht Akzente, um zur Geltung zu kommen. Was letztlich an farblichen Experimenten vertretbar ist, das hängt auch vom Rahmen Ihrer Hochzeitsfeier ab: Ist es eher ein steifer Rahmen? Dann vielleicht doch eher ein dezenter Champagner-Ton. Oder ist es eine ausgelassene Hochzeitsschar, die es mit der Etikette nicht so genau nimmt? Dann kommt auch ein hippes, rotes Kleid in Frage. Stimmen Sie sich mit Ihrer Umgebung ab. Auf jeden Fall sollte die Braut nicht lässiger daherkommen als ihre Gäste. Die Abstimmung mit Ihrer Umgebung gilt übrigens auch für klassisch weiße Kleider.

 

 

Schmuck und Dessous


Dessous sind die kleinen i-Tüpfelchen, die ein Modell erst zur Geltung bringen. Für schlichte Kleider gilt die Faustregel, dass dafür die Dessous umso auffälliger sein sollten. Auch schöner Schmuck bringt ein einfaches Kleid zum Glänzen. Lassen Sie sich beraten, tragen Sie passende Dessous, die Ihr Outfit gelungen abrunden. Eine schöne Schleppe, eine erlesener Brautstrauß, all dies sind die Kleinigkeiten, deren Vorbereitung richtig Freude macht.

 

Preise: Für den kleinen und den großen Geldbeutel


Brautkleider können, müssen aber kein Vermögen kosten. Es gibt durchaus Secondhand-Anbieter, bei denen man Markenware zu günstigen Preisen erstehen kann. Es gibt auch viele Verkäufer, die schlichte Brautmode anbieten, die bezahlbar bleibt. Oder wie wäre es damit: Ihr individuelles Kleid nach Schnittmuster anfertigen lassen?

 

Nach oben hin sind für das passende Kleid für den schönsten Tag im Leben keine Grenzen gesetzt: Designer etwa bieten Unikate an, exklusive Brautmoden-Geschäfte offerieren exklusive Modelle. Aber seien Sie vorsichtig: Überprüfen Sie, ob es sich wirklich um ein Unikat oder möglicherweise um einen Restposten vom Vorjahr handelt. Ein exklusives Modell zu verdächtig kleinem Preis? Da sollten Sie aufhorchen, möglicherweise ist es ein Plagiat. Auf alle Fälle lohnt es sich, Preise zu vergleichen und die Verkäufer unter die Lupe zu nehmen. Schließlich wollen Sie Ihre Hochzeit nicht in einem vermeintlichen Kleid von Vera Wang feiern, das aber letztlich made in China ist.

 

 

Shoppingbereich

 

Produkte zur Hochzeit